Kirche in der Stadt...

Foto: Daniel Koch

Die Johanniskirche ist eine Stadtkirche. Als historisches Gebäude dokumentiert sie die Stadt-, Kultur- und Kirchengeschichte der Stadt Witten, denn ihre Ursprünge gehen zurück bis ins 9. Jahrhundert. Sie prägt, neben Rathaus und Markt gelegen und vom Einzelhandel umgeben, das Wittener Stadtbild. 

... mit offenen Türen

Immer wenn auf dem Rathausplatz in Witten die Marktstände aufgebaut sind, dienstags, donnerstags und samstags zwischen 10.00 - 13.00 Uhr, stehen die Türen der ev. Johanniskirche offen und laden ein zum Besuch. Sie zu besuchen lohnt sich – nicht nur sonntags, sondern auch an anderen Tagen. Die Johanniskirche lädt ein zum Schauen, Hören, Beten und Stillwerden oder zum Gespräch.

Im Rahmen der Stadtkirchenarbeit finden in der Johanniskirche Konzerte und Ausstellungen statt, die das kulturelle Leben der Stadt Witten bereichern.

800 Jahre Witten - 800 Jahre Johanniskirche

In diesem Jahr vor genau 800 Jahren, im Jahr 1214, datiert die älteste bekannte Nennung des Namens Witten. In den Büchern des Benediktinerklosters Herdecke wird ein Dechant Antonius aus Witten erwähnt, der als Pfarrer der Johannes- und Dionysiuskirche tätig war. Damit feiern wir in diesem Jahr also nicht nur über 800 Jahre Witten, sondern auch über 800 Jahre Johanniskirche, die sozusagen die Keimzelle unserer Stadt ist. Zum Jubiläum finden zahlreiche Veranstaltungen statt: Eine historische Zeitreise mit Licht- und Tonkunst am 22.3., eine Vortragsreihe sowie ein großer Stadtkirchentag rund um die Johanniskirche am 29.6. mit Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen aus Witten    

Kontakt

Bonhoefferstraße 10 
58452 Witten 
Tel.: 02302 - 9786230 
Fax: 02302 - 9786233

Gemeindebüro:
Sekretärin: Frau Petra Wolter 
Mo. - Do. 9.30 bis 12 Uhr
Mo. + Do. 14 bis 16 Uhr
freitags geschlossen
Email: wolter@kirche-hawi.de